Herzkatheteruntersuchung

Herzkatheteruntersuchungen werden heute vor allem zur Darstellung und Behandlung von Erkrankungen der Herzkranzgefäße und vor Herzklappenoperationen durchgeführt. Nach örtlicher Betäubung wird eine Arterie am Hangelenk punktiert (alternativ über die Leiste). Ein dünner Herzkatheter aus weichem Kunststoff wird zu den Öffnungen der beiden Herzkranzgefäße vorgeschoben. Durch vorsichtiges Einspritzen von Kontrastmittel werden dann die Herzkranzgefäße für die Röntgenkamera sichtbar gemacht.
Die Untersuchung wird ambulant und stationär durchgeführt.